23.04.2017

Auswärtssieg zum Klassenerhalt?!

Der Bonner SC hat sein Spiel bei der TSG Sprockhövel mit 0:2 gewonnen, sich damit fürs Hinspiel revanchiert und die Marke von 40 Punkten erreicht.

Beide Treffer gingen auf das Konto von Daniel Somuah. / Bild: Boris Hempel , rheinzoom.photo

Der BSC stand vor 300 Zuschauern stabil und ließ die Gastgeber nicht zur Entfaltung kommen, konnte selbst vielversprechende Chancen zur Führung verbuchen. Die ersten Versuche Sprockhövels blieben hingegen eher harmlos. Die Rheinlöwen waren spielbestimmend und gingen somit noch vor der Pause nicht unverdient in Front. Nach starker Vorarbeit von Marcel Kaiser konnte Daniel Somuah seinen Pass verwerten und das 0:1 (40.) erzielen. Zuvor war Connor Krempicki noch am Innennpfosten gescheitert und ein Schuss von Dario Schumacher auf der Torlinie der TSG geklärt worden.

Auch nach dem Wiederanpfiff kontrollierte der BSC die Begegnung und verpasste durch Lucas Musculus und Dario Schumacher die frühzeitige Vorentscheidung. Für diese sorgte schließlicg Somuah, der einen Doppelpack schnürte und nach einem langen Einwurf von Ricardo Retterath zum 0:2 (68.) einköpfte.

Sprockhövel bekam kurz darauf eine gute Chance zum Anschlusstreffer, traf aber in Person von Mark Sandor Murai nur die Latte. Auf der Gegenseite machte es ihm Dario Schumacher kurz vor Schluss nach und scheiterte ebenso am Aluminium. Somit blieb es am Ende bei den beiden Treffern von Daniel Somuah.

„Wir haben nie nachgelassen und heute einen großen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Wir werden dennoch weiterhin konzentriert bleiben und wollen uns auch in den restlichen Spielen gut verkaufen" sah Bonns Trainer Daniel Zillken den Klassenerhalt noch nicht endgültig als gesichert an.

Fotogalerie

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken