Mein Rheinfussball

05.05.2017

Habbelrath-Grefrath will seinen Lauf ausbauen

Kreisliga A - Staffel 1: Habbelrath-Grefrath – Rot Gelb Wesseling (Sonntag, 15:15 Uhr)

Rot Gelb Wesseling trifft am Sonntag (15:15 Uhr) auf Habbelrath-Grefrath. Habbelrath-Grefrath gewann das letzte Spiel gegen den SV Erfa 09 Gymnich mit 1:0 und belegt mit 48 Punkten den zweiten Tabellenplatz. RG Wesseling strich am Sonntag drei Zähler gegen Gymnich ein (6:3). Tore waren zwischen beiden Mannschaften im Hinspiel Mangelware (0:0), nun hoffen die Fans auf Besserung.

Habbelrath-Grefrath ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matchs zehn Punkte. Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für den Gastgeber wie am Schnürchen (8-2-2). Das bisherige Abschneiden des Aufsteigers: 13 Siege, neun Punkteteilungen und zwei Misserfolge. Der Defensivverbund von Habbelrath-Grefrath steht nahezu felsenfest. Erst 21-mal gab es ein Durchkommen für den Gegner.

Mit zehn Siegen weist die Bilanz von RGW genau so viele Erfolge wie Niederlagen auf. Folgerichtig findet man sich im Tabellenmittelfeld wieder. Die Offensive von Habbelrath-Grefrath kommt torhungrig daher. Über zwei Treffer pro Match markiert Habbelrath-Grefrath im Schnitt. Beide Mannschaften kassierten im Verlauf dieser Saison noch keinen direkten Platzverweis, weshalb man auf eine faire Partie hoffen darf. Dieses Spiel wird für Rot Gelb Wesseling sicher keine leichte Aufgabe, da Habbelrath-Grefrath 15 Punkte mehr aus den bisherigen Spielen zu Tage förderte.

Kommentieren

Vermarktung:

Aufstellungen

Sportfreunde Habbelrath-Grefrath

Noch keine Aufstellung angelegt.

Rot Gelb Wesseling

Noch keine Aufstellung angelegt.