12.05.2017

Der Primus kommt

Kreisliga C - Staffel 1: JSV Köln Genclerbirligi – HNK Croatia Köln (Sonntag, 15:00 Uhr)

Der JSV Köln Genclerbirligi hat am kommenden Wochenende keinen Geringeren als den HNK Croatia Köln zum Gegner. Im letzten Spiel war für den JSV Köln nur ein Unentschieden drin. Croatia dagegen dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch die Reserve von Ditib Chorweiler zuletzt mit 8:1 abgefertigt. Im Hinspiel fuhr der HNK gegen den JSV die Punkte bereits durch einen 3:1-Erfolg ein. Ein gutes Omen für das anstehende Rückspiel?

Bereits neun Spiele absolvierte der JSV Köln Genclerbirligi nach der Winterpause. Hierbei sammelte der Gastgeber bei acht Siegen und einem Remis stolze 25 Zähler und weilt dadurch mit 50 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz. Nur viermal gab sich der JSV Köln bisher geschlagen.

Der HNK Croatia Köln weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von 17 Erfolgen, drei Punkteteilungen und einer Niederlage vor. Mit 54 Punkten steht der Gast auf dem Platz an der Sonne. Mit Blick auf die Kartenbilanz der Mannschaft von Coach Kristijan Curak ist eine Mannschaft zu Gast, die eine härtere Gangart bevorzugt. Mit nur 15 Gegentoren stellt Croatia die sicherste Abwehr der Liga.

Wer bestätigt seine Form der letzten Wochen? Beide Mannschaften haben in den vergangenen fünf Spielen viermal gewonnen und einmal die Punkte geteilt. Die Zuschauer dürfen auf viele Tore hoffen. Beide Mannschaften gehören, mit einem Schnitt von über drei Toren pro Spiel, zu den offensivstärksten der Liga. Der JSV hat diesmal mit dem HNK eine unangenehme Aufgabe vor sich. Der HNK Croatia Köln ist auf fremden Plätzen noch immer ungeschlagen und belegt in der Auswärtsstatistik den ersten Platz. Der tabellarische Abstand ist gering, beide Mannschaften trennen nur vier Zähler. Die Vorzeichen versprechen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema