17.06.2017

Eine Saison für die Geschichtsbücher

Dem SC Hitdorf gelang mit seiner ersten und zweiten Mannschaft der Doppelaufstieg.

Blau-Weiße Invasion: Hitdorf I konnte in Rath-Heumar den Aufstieg in die Kreisliga A feiern!

Während die ERSTE als Zweiter der Kreisliga B2 den Sprung in die A-Klasse schaffte, wurde die ZWEITE in der Kreisliga C3 sogar Meister und spielt in der B-Klasse. „Das ist natürlich super für den Verein“ zeigt sich Marcel Bugea (Trainer Hitdorf II) im Anbetracht des Erreichten noch relativ bescheiden.

Als Erfolgsgeheimnis sieht der Meistertrainer Bugea vor allem die gute Zusammenarbeit zwischen den ersten beiden Seniorenmannschaften. So seien einerseits regelmäßig Akteure von oben runtergekommen, andererseits hätten auch Spieler der Zweiten oben ausgeholfen. Ein weiterer Faktor sei die hohe Trainingsbeteiligung gewesen: „Wir standen teilweise mit 40 Leuten auf dem Platz. Es haben alle gut mitgezogen“

Durch den Aufstieg spielt auch erstmals seit 1986 (!) wieder ein Team des Sportclubs in der Kreisliga A, während der Unterbau den frei gewordenen Platz eine Etage tiefer übernimmt. Hitdorf I sicherte sich den Sprung in die höchste Spielklasse des Fussballkreises Köln durch einen 1:2-Erfolg beim RSV Rath-Heumar, holte somit in der Quotienregelung mehr Punkte als Blau-Weiß Köln in der Staffel 1. Dabei zeigte die Mannschaft von Trainer Ersin Ergün sogar Moral und drehte einen frühen Rückstand (1:0, 10. / Lars Karthäuser) schnell durch einen Doppelschlag (22., Justin Prensena; 25. Michael Wlodczyk) in einen Vorsprung, der am Ende auch zum Sieg reichen sollte.

Hitdorf II hatte sich bereits ein Woche vorher den Titel durch ein 3:0 gegen Dünnwald gesichert. Der erste Verfolger Roland Bürrig war am letzten Spieltag spielfrei und hätte sogar bei einem Patzer der Zweiten nicht mehr eingreifen können. Diese gab sich aber dennoch keine Blöße und gewann zum Abschluss mit 0:7 beim FC Energie Köln (Tore: Sascha Imm (2), Dogan Uzungelis (2), Said El-Youzghi, Michail Siozos, Murat Gökce). Das Team von Trainer Marcel Bugea stellte am Ende den besten Angriff und die beste Abwehr der Liga und gewann seine elf Heimspiele allesamt.

Kommentieren

Vermarktung:

Aufstellungen

RSV Rath-Heumar

Noch keine Aufstellung angelegt.

SC Hitdorf

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)