Mein Rheinfussball

18.07.2017

„Der im Winter vollzogene Schritt war richtig“

Die U 23 der Fortuna präsentiert sieben Neuzugänge

Fortuna-Trainer Robert Moran (l.), Co-Trainer Andreas Moog (r.) mit den Neuen (v.l.): Jonathan Tandundu-Clausen, Daniel Dogan, Kevin Basala. unten: Torwarttrainer Zihni Yildirim, Gianluca Berg.

Am Montagabend ist die U 23 der Fortuna in die Vorbereitung auf die kommende Landesliga-Saison gestartet. Die Mannschaft von Trainer Robert Moran will nach Platz sieben im Vorjahr erneut eine gute Rolle spielen. Sieben neue Akteure hat die Nachwuchsmannschaft der Südstädter verpflichtet, dem stehen lediglich drei Abgänge gegenüber. 

„Wir haben den Kader der Vorsaison weitestgehend halten können. Das war das vorrangige Ziel. Zudem haben wir uns in der Breite nochmal qualitativ verbessert. Wer hätte vor ein paar Jahren gedacht, dass wir mit der U 23 einmal mit Germania Windeck, dem VfL Rheinbach oder dem FV Bad Honnef in einer Liga spielen werden. Die Entwicklung ist rasant vonstatten gegangen. Ich persönlich freue mich besonders auf die Derbys gegen die Viktoria“, sagt Teammanager Stefan Kleefisch. „Der im Winter vollzogene Schritt, die Verjüngung des Kaders, der Umbau zu einer U 23, war genau richtig. Dieses Konzept wollen wir natürlich weiter führen“, ergänzt der sportliche Leiter Stefan Puczynski. Verlassen haben die Fortuna Christian Grummert (FC Büderich), Severin Nießen (Viktoria Frechen) und Marvin Wesenberg (Ziel unbekannt). „Die Landesliga 1 hat in meinen Augen nochmal an Qualität gewonnen. Da müssen wir noch mehr Disziplin und Physis zeigen, dominanter agieren, um mit der jungen Mannschaft bestehen zu können“, betont Robert Moran.

Mit Mohammed Loum und Daniel Dogan verstärken zwei Spieler aus der eigenen U 19 das Team. Gianluca Berg kommt als zweiter Torhüter vom FC Leverkusen. Der 22-Jährige spielte bereits für Bonn und Bergisch Gladbach in der Jugend-Bundesliga. Patrick Paffrath wurde von der SG Worringen geholt. Der 21-Jährige war schon für den VfL Leverkusen und Bergisch Gladbach in der Mittelrheinliga aktiv. Den Angriff verstärkt Kevin Basala von BW Friesdorf. Der 20-Jährige bestritt drei U17-Länderspiele und war unter anderem für den SV Seligenporten in der Bayernliga aktiv. Komplettiert wird das Septett der Neuen durch den 20 Jahre alten Stürmer Jonathan Tandundu-Clausen, der nach zwei Jahren beim SV Lohmar zu den Kölnern zurückkehrt, und durch Timo Feilhaber. Der 21 Jahre alte Linksverteidiger spielte in der Jugend-Bundesliga bereits für Bayer Leverkusen und Viktoria Köln, er wird aufgrund einer Kreuzband-Operation aber noch einige Zeit fehlen. „Das bestätigt uns in unserem Weg, dass wir Spieler, die in anderen NLZs sehr gut ausgebildet wurden, für uns gewinnen konnten“, ist Robert Moran zufrieden. 

„Es ist noch ein weiter Weg, um die Lücke zur 3. Liga zu schließen. Aber wir arbeiten an den Grundvoraussetzungen. Fünf Spieler waren vor kurzem mit den Profis im Trainingslager in Nürnberg, sieben Spieler haben das letzte Testspiel in Straelen mitgemacht. So bekommt jeder nach und nach die Chance, sich zu empfehlen. Das sollte die Spieler weiterhin motivieren. Hier haben sie eine passende Plattform, um sich für höhere Aufgaben anzubieten“, unterstreicht Stefan Puczynski und fügt hinzu: „Wir wollen nicht schlechter abschließen als in der letzten Saison. Wir werden als junge Truppe ab und an Lehrgeld bezahlen, aber wir werden sicher auch ein unangenehmer Gegner sein.“

Kommentieren

Vermarktung: