Mein Rheinfussball

02.09.2017

Moran will erste Elf umkrempeln

U 23 der Fortuna empfängt nach der Auftaktniederlage den FV Wiehl

Gianluca Pavone und Ervin Spahiu (v.l.) sind gegen den FV Wiehl auf Wiedergutmachung aus.

Ungeschlagen blieb die U 23 der Fortuna in der Vorbereitung. Umso enttäuschender war die Auftaktpartie in der Landesliga 1. Mit 1:3 verloren die Südstädter in Oberpleis und waren damit unter dem Strich noch gut bedient. Trainer Robert Moran hatte in dieser Woche mit seiner Mannschaft in den Übungseinheiten einiges aufzuarbeiten. Ein ähnlicher Spielverlauf soll sich am Sonntag (15.15 Uhr) auf dem Kunstrasenplatz am Jean-Löring-Sportpark gegen den FV Wiehl tunlichst nicht wiederholen. 

„Bei der ernüchternden Auftaktniederlage in Oberpleis konnten wir in allen Belangen unsere eigenen Erwartungen nicht erfüllen. Zu Hause gegen Wiehl müssen wir nun zurück in die Spur kommen. Laufarbeit, Aggressivität, Ordnung, zielstrebig nach vorne spielen und die Disziplin, diese Dinge umzusetzen, das wird wichtig sein. In Wiehl wird sehr gute Arbeit geleistet. Sie haben ein klares Konzept und verfolgen dies auch konsequent. Sie schalten schnell um von Defensive auf Offensive und nutzen die vorhandenen Lücken aus“, so der Kölner Coach.

In der vergangenen Saison gab es gegen die Mannschaft aus dem Oberbergischen zwei Niederlagen. Zunächst eine 1:2-Heimniederlage, in der Rückrunde war die U 23 in Wiehl beim 0:3 chancenlos. Nicht zuletzt deshalb will der Wiehler Coach die drei Punkte mitnehmen. Sein Team habe ähnliche Qualitäten wie Oberpleis. So Ingo Kippels, der auf Kapitän Waldemar Kilb (Urlaub) verzichten muss. Robust, kompakt und erfahren, das zeichnet Wiehl ebenfalls wie den TuS aus. Am ersten Spieltag besiegte Wiehl nach einem 1:2-Rückstand zu Hause im Schlussspurt den stark eingeschätzten Aufsteiger FC Leverkusen noch mit 3:2. Die beiden Treffer erzielten die Joker Michael Krestel und Jan Peters. Diese beiden Spieler trafen auch beim 2:1 der Wiehler in Köln. Peters damals ebenfalls als Joker.

„Gerade um diese Attribute, die ich fordere, umzusetzen, werde ich in der Aufstellung mit Sicherheit die eine oder andere Umstellung vornehmen“, kündigt Moran an, der weiter auf den verletzten Kevin Basala verzichten muss. Kapitän Nils Remagen und Luca Hardenbicker stehen hingegen wieder zur Verfügung.    

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema