Mein Rheinfussball

02.09.2017

Wasserschlacht ohne Sieger

Der FC Pesch und FC Hürth trennen sich 2:2. Die Partie musste zwischenzeitlich wegen eines Unwetters für rund 45 Minuten unterbrochen werden.

Peschs Miron Wessels (links) traf zum zwischenzeitlichen 2:0. / Bild: Peter Zylajew, FC Hürth

Die Gastgeber kamen in ihrem ersten Mittelrheinliga-Heimspiel gut in die Partie und gingen bereits in der vierten Minute nach einer Flanke von Sebastian Bodenröder durch Iskender Papazoglu mit 1:0 in Führung. Anschließend kam Pesch nach einem Konter und starker Vorarbeit von Marcel Dawidowski zu einem guten Torabschluss von Kevin Ortmann, der das Hürther Gehäuse nur knapp verfehlte. Besser machte es kurz darauf jedoch Miron Wessels, der nach einer weiteren Hereingabe von der rechten Seite freistehend auf 2:0 erhöhte (19.). Auf der Gegenseite hatte derweil Jan Winkler die bis dato beste Gelegenheit für die Gäste, als er mit einem Schussversuch aus rund 20 Metern nur haarscharf über das Tor von FCP-Keeper Christian Tokgözoglu zielte.

Es schien ein gelungener Heimauftakt für den Aufsteiger zu werden, doch dann zog ein Gewitter mit Starkregen auf, sodass der Schiedsrichter bereits nach 41 Minuten zur Pause pfiff. Diese dauerte dann rund 45 Minuten, da aufgrund der Wetterlage vorher nicht an ein Weiterspielen zu denken war.

Als es endlich weiter gehen konnte, fand der FC Hürth besser zurück in die Partie und traf durch Luka Ziegler prompt den 1:2-Anschlusstreffer. Kurz darauf musste Pesch den nächsten Nackenschlag hinnehmen, denn ein Foulspiel von Neuzugang Fatih Sezer wurde mit Gelb-Rot geahndet, sodass die Gastgeber eine komplette Spielhälfte in Unterzahl bestreiten mussten.

Die anschließende Halbzeitunterbrechung bestand lediglich aus dem Seitenwechsel. Mit einem Spieler mehr auf dem Feld übernahmen die Gäste dann die Spielkontrolle. Lange Zeit hielten die Hausherren gut dagegen, doch nach 70 Minuten mussten sie schließlich den Ausgleich durch den zweiten Treffer von Ziegler hinnehmen. In der Folge hatte auch Pesch noch Möglichkeiten, um wieder in Front zu gehen, doch am Ende blieb es bei der gerechten Punkteteilung.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Aufstellungen

FC Pesch

Noch keine Aufstellung angelegt.

FC Hürth

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)