20.09.2017

Bitterer Abend für rheinische Clubs

Alle vier Regionalligisten aus dem FVM-Gebiet verloren ihre Spiele.

Die Viktoria unterlag beim Wuppertaler SV deutlich mit 3:0 und kassierte damit die zweite Pleite in Folge, rutschte in der Folge auf Tabellenplatz 7 ab und hat nun bereits fünf Punkte Rückstand auf den Tabellenführer Uerdingen (1:0 gegen Rödinghausen). Nach torlosem ersten Durchgang brachte Kramer die Gastgeber nach 52 Minuten in Führung. Windmüller acht Minuten später und erneut Kramer (3:0,77.) sorgten anschließend für klare Verhältnisse.

e deftige Heimniederlage kassierte derweil der Bonner SC. Gegen Mönchengladbach II unterlagen die Rheinlöwen mit 0:4 und gingen damit erstmals in dieser Spielzeit als Verlierer vom Platz. Feigenspan brachte die Gäste noch im ersten Durchgang in Führung (0:1, 27.). Kurz nach dem Seitenwechsel sorgte Lieder bereits für die Vorentscheidung (0:2,49.). Ein Doppelschlag des ehemaligen Fortunen Thomas Kraus (66./68.) trieb das Ergebnis anschließend weiter in die Höhe.

Nach leichtem Aufwärtstrend mit zwei Partien ohne Niederlage verlor die U21 auf eigenem Platz gegen den SC Verl mit 0:2. Die Ostwestfalen gingen erst nach 71 Minuten durch Muhovic mit 0:1 in Führung. Für die Entscheidung sorgte Liehr drei Minuen vor dem Ende der regulären Spielzeit.

Eine bittere Pleite im Abstiegskampf kassierte unterdessen Wegberg-Beeck. Nach dem ersten Saisonsieg am vergangenen Wochenende unterlag der Aufsteiger im Kellerduell gegen Wattenscheid klar mit 0:3. Die SG09 war in der 27. Minute durch einen verwandelten Foulelfmeter in Front gegangen. Erneut Boyamba (51.,0:2) und Erwig-Drüppel (71., 0:3) entschieden in der Folge die Begegnung.

Ausführliche Spielberichte zu den einzelnen Partien folgen!

Kommentieren

Vermarktung: