06.10.2017

Hohe Hürde für SCH II

Kreisliga B - Staffel 2: JSV Köln Genclerbirligi – SC Hitdorf II (Sonntag, 15:00 Uhr)

Nach nur einem Punkt aus den zurückliegenden fünf Partien steht die Reserve des SC Hitdorf am Sonntag im Spiel gegen den JSV Köln Genclerbirligi mächtig unter Druck. Während der JSV Köln nach dem 8:1 über die SV Deutz 05 III mit breiter Brust antritt, musste sich Hitdorf II zuletzt mit 1:7 geschlagen geben.

Mit 15 ergatterten Punkten steht der JSV auf Tabellenplatz drei. Die Abwehr ist ein sehr gut funktionierender Mannschaftsteil von JSV Köln Genclerbirligi, sodass sie erst sechs Gegentore zuließ. Angesichts der guten Heimstatistik (3-0-0) dürfte der JSV Köln Genclerbirligi selbstbewusst antreten. Fünf Siege und eine Niederlage schmücken die aktuelle Bilanz des Gastgebers.

Mit nur zwei Zählern auf der Habenseite ziert der SCH II das Tabellenende der Kreisliga B - Staffel 2. Wo beim Gast der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die sieben erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. In der Fremde ist beim Schlusslicht noch Sand im Getriebe. Erst ein Punkt sammelte man bisher auswärts.

Beim JSV Köln sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Viermal in den letzten fünf Spielen verließ der JSV das Feld als Sieger, während der SC Hitdorf II in dieser Zeit sieglos blieb. Über sechs Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt der JSV Köln Genclerbirligi vor. Hitdorf II muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung des JSV Köln zu stoppen. Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung für den JSV, schließlich kommt die bisherige Saisonbilanz des JSV Köln Genclerbirligi erheblich erfreulicher daher als das Abschneiden des SCH II.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

JSV Köln Genclerbirligi

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SC Hitdorf II

Noch keine Aufstellung angelegt.