10.10.2017

Kantersieg im Nachbarschaftsduell

Der SC Brück kassiert gegen Adler Dellbrück eine 1:7-Packung.

Die siegreichen Adler um ihren Trainer Christian Kellershof (2.v.l.) nach dem Spiel.

Die Gäste gingen bereits nach drei Minuten durch einen verwandelten Foulelfmeter von Daryousch Argomand-Khageh mit 0:1 in Führung. Anschließend ließ Dellbrück dem Gegner mit schönen Spielzügen und schnellem Tempofussball auf eigenem Platz keine Chance. Andre Wortmann erhöhte nach 19 Minuten auf 0:2 und Daryousch Argomand-Khageh stellte nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer von kurz vor der Pause den alten Abstand wieder her (1:3,42.).

Nach dem Seitenwechsel trieb der SVA das Ergebnis weiter in die Höhe: Zunächst traf Moritz Moik zum 1:4 (54.), dann Daryousch Argomand-Khageh nach einer Stunde mit seinem dritten Treffer zum 1:5 (60.). Erneut Moik (1:6,78.) und Tim Pilgenröder (1:7,82.) sorgten am Ende für einen klaren Erfolg der Mannschaft von Christian Kellershof: „Das Spiel meiner Jungs war nach langem mal wieder eines mit fußballerischen Zeichen. Wir mussten uns den Platzverhältnissen geschuldet leider etwas zurücknehmen. Sonst denke ich, dass es noch höher ausgefallen wäre“ so der Trainer.

Dellbrück verbessert sich durch den fünften Sieg im siebten Saisonspiel auf auf Rang 5 der Kreisliga B2. Brück bleibt derweil mit nur drei Zählern Vorletzter. Am nächsten Spieltag empfangen die Adler den TSV Merheim zum nächsten Derby, während der Sportclub bei Ataspor antritt.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SC Brück

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SV Adler Dellbrück

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)