27.10.2017

Krisenteam will punkten

Kreisliga B - Staffel 2: FC Germania Mülheim – SSV Leverkusen-Alkenrath (Sonntag, 15:00 Uhr)

Am Sonntag trifft der FC Germania Mülheim auf den SSV Leverkusen-Alkenrath. Zuletzt musste sich Mülheim geschlagen geben, als man gegen den RSV Rath-Heumar die vierte Saisonniederlage kassierte. Alkenrath dagegen siegte im letzten Spiel gegen die SV Deutz 05 III mit 1:0 und besetzt mit 16 Punkten den sechsten Tabellenplatz.

Die Germania findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zwölf. Im Sturm des Gastgebers stimmt es ganz und gar nicht: 16 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Für den FC Germania Mülheim gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von fünf Punkten aus vier Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Mülheim entschied kein einziges der letzten sechs Spiele für sich.

Nach acht absolvierten Begegnungen stehen für den SSV fünf Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen auf dem Konto. Auswärts drückt der Schuh – nur vier Punkte stehen auf der Habenseite des Gasts. Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft der Germania sein: Der SSV Leverkusen-Alkenrath versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als dreimal das Leder im gegnerischen Netz. Mit Alkenrath empfängt der FC Germania Mülheim diesmal einen sehr schweren Gegner.

Kommentieren

Vermarktung:

Aufstellungen

FC Germania Mülheim

Noch keine Aufstellung angelegt.

SSV Leverkusen-Alkenrath

Noch keine Aufstellung angelegt.