27.10.2017

Topteam Merheim will punkten

Kreisliga B - Staffel 2: Ataspor Porz – TSV Merheim (Sonntag, 15:00 Uhr)

Am kommenden Sonntag trifft Ataspor Porz auf den TSV Merheim. Beim SV Adler Dellbrück gab es für Ataspor am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 0:3-Niederlage. Zuletzt spielte Merheim unentschieden – 2:2 gegen den RSV Rath-Heumar.

Der aktuelle Ertrag von Ataspor Porz zusammengefasst: zweimal die Maximalausbeute, ein Unentschieden und sechs Niederlagen. Gegenwärtig rangiert der Gastgeber auf Platz 13, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Die Hintermannschaft von Ataspor steht bislang auf wackeligen Beinen. Bereits 35 Gegentore kassierte Ataspor Porz im Laufe der bisherigen Saison. In den letzten fünf Spielen schaffte Ataspor lediglich einen Sieg.

Der TSV weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von sechs Erfolgen, zwei Punkteteilungen und einer Niederlage vor. Der Gast bekleidet mit 20 Zählern Tabellenposition zwei. Die Hintermannschaft ist das Prunkstück des TSV Merheim. Insgesamt erst achtmal gelang es dem Gegner, Merheim zu überlisten. Der TSV befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen 13 Punkte.

Vor allem die Offensivabteilung des TSV Merheim muss Ataspor Porz in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. Die Auswärtsauftritte von Merheim waren bislang von Erfolg gekrönt – gute Voraussetzungen für das Match bei Ataspor. In Anbetracht der aktuellen Form und der tabellarischen Konstellation wäre es eine Überraschung, wenn der Sieger nicht TSV Merheim hieße.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

Ataspor Porz

Noch keine Aufstellung angelegt.

TSV Merheim

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)