05.11.2017

Borussia setzt sich in Spitzengruppe fest

Lindenthal-Hohenlind schlägt den VfL Rheinbach mit 3:0 (0:0) und bleibt dem Tabellenführer Deutz damit auf den Fersen.

Erfolgreicher Nachmittag auf der Westkampfbahn. / Bild: SC Borussia L.-Hohenlind

Die Gastgeber mussten in der vorgezogenen Begegnung (aufgrund des FC-Heimspiels am Sonntag) auf einige verletzte Akteure verzichten und kamen zunächst nur schwer in die Partie: „Wir haben nicht zu unserem Spiel gefunden. Der Gegner verteidigte sehr massiv und hatte vorne ein paar gute Leute, sodass wir auf Konter aufpassen mussten“ so Borussias Trainer Daniel Constantino.

Nach 45 torlosen Minuten nahm der Übungsleiter einige Umstellungen vor, um offensiv mehr Druck auszuüben. Als Dosenöffner entpuppte sich schließlich eine Standardsituation, über die Hohenlind in Front gehen konnte. Stefan Caspari war es, der nach 70 Minuten das 1:0 erzielte. Bereits 180 Sekunden später legte Thomas Zeimetz nach und erhöhte auf 2:0 (73.). Für den Schlusspunkt sorgte anschließend Gero Pletto mit dem 3:0 (84.).

„Wir sind zufrieden mit der Punkteausbeute, aber mit unserer Leistung waren wir letzte Woche deutlich zufriedener“ so Constatino, dessen Team am vergangenen Spieltag in Wiehl verloren hatte. Der Trainer nutzte am Sonntag seinen 'freien' Tag, um beim Landesliga-Spitzenspiel zwischen Deutz und Schlebusch die nächsten beiden Gegner der Borussia zu beobachten. Dank des Remis, das er dort sah, beträgt der Rückstand zur Tabellenspitze nur noch drei Punkte.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SC Borussia Lindenthal-Hohenlind

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

VfL Rheinbach

Noch keine Aufstellung angelegt.