08.11.2017

„Die Rollen sind klar verteilt“

In der ersten Runde des Bitburger-Pokals kommt es heute um 19:30 Uhr zur Neuauflage des letztjährigen Viertelfinals: Viktoria Arnoldsweiler empfängt den Bonner SC!

Ugur Dündar erzielte beim letzten Duell den Führungstreffer für den BSC. / Bild: Boris Hempel, rheinzoom.photo

In der Runde der letzten Acht konnte sich der spätere Pokalsieger vor rund acht Monaten knapp mit 2:1 gegen den Mittelrheinligisten durchsetzen (VIDEO-Spielbericht). Und auch wenn dieser nun Heimrecht genießt, geht der Regionalligiste natürlich wieder als klarer Favorit in die Partie: „Die Rollen sind klar verteilt. Bonn hat nach zwei Siegen in der Liga sicherlich Rückenwind. Außerdem hatte der Gegner einen Tag mehr Pause und trainiert mehr oder weniger unter Profibedingungen“ so Viktorias Trainer Frank Rombey.

Doch auch seine Mannschaft ist derzeit gut in Form. In der Liga seit drei Spielen ungeschlagen, verlor Arnoldsweiler nach durchwachsenem Saisonstart nur eine der letzten sechs Partien „Wir sind gut vorbereitet und werden uns natürlich taktisch etwas einfallen lassen. Wir wollen von der Grundordnung und dem Anlaufverhalten anders spielen als sonst, um möglich lange die Null zu halten. Wenn uns das gelingt und sonst alles passt, wird es hoffentlich lange ein offenes Spiel. Defensive Stabilität hat höchste Priorität“ so der Coach, der beim Dürener Club in seiner dritten Saison an der Seitenlinie steht.

Sein Gegenüber, BSC-Trainer Daniel Zillken, erwartet derweil einen unangenehmen Pokalfight, formuliert die Ziele aber klar: „Wir müssen als ranghöhere Mannschaft auswärts antreten. Dem werden wir uns stellen und wollen weiterkommen.“ Im Ligabetrieb konnten seine Rheinlöwen zuletzt wieder durchatmen und nach dem Heimsieg gegen Erndtebrück (3:0) auch das Gastspiel bei Fortuna Düsseldorf II mit 1:3 für sich entscheiden.

Der Gewinner dieser Begenung wird anschließend in der 2. Runde auf den TSC Euskirchen treffen. Sollte der Viktoria die Überraschung gelingen, würde sie am 25. November erneut Heimrecht genießen. Falls sich der Bonner SC durchsetzt, muss er am 28. November beim TSCE antreten. 


Die heutige Begegnung wird von RHEINKICK.TV aufgezeichnet & dort anschließend in Highlights präsentiert!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

FC Viktoria 08 Arnoldsweiler

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

Bonner SC

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)