10.11.2017

Abstiegskrimi am Sonntag

Kreisliga B - Staffel 2: SV Deutz 05 III – Ataspor Porz (Sonntag, 14:45 Uhr)

Am Sonntag trifft die SV Deutz 05 III auf Ataspor Porz. Das letzte Ligaspiel endete für Deutz III mit einem Teilerfolg. 1:1 hieß es am Ende gegen den SC Brück. Ataspor erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 0:5 als Verlierer im Duell mit der Reserve des VfL Rheingold Poll hervor.

Für die SVD III gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von sieben Punkten aus fünf Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Zuletzt gewann der Gastgeber etwas an Boden. Zwei Siege und ein Unentschieden schaffte die SV Deutz 05 III in den letzten fünf Spielen. Um das letzte Drittel der Tabelle zu verlassen, muss Deutz III diesen Trend fortsetzen. Die SVD III verbuchte insgesamt drei Siege, ein Remis und sechs Niederlagen.

In der Defensive drückt der Schuh bei Ataspor Porz, was in den bereits 44 kassierten Treffern nachhaltig zum Ausdruck kommt. Auf fremden Plätzen läuft es für den Gast bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf einen mageren Zähler. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte Ataspor lediglich einmal die Optimalausbeute. Zwei Siege, ein Remis und acht Niederlagen hat Ataspor Porz derzeit auf dem Konto. Mit lediglich sieben Zählern aus elf Partien steht Ataspor auf einem Abstiegsplatz.

Beide Teams sind in der gleichen Tabellenregion unterwegs. Den Unterschied machen lediglich drei Zähler aus. Die Hintermannschaft von Ataspor Porz ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung der SV Deutz 05 III mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Ataspor steht vor einer schweren, aber nicht unmöglichen Aufgabe.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SV Deutz 05 III

Noch keine Aufstellung angelegt.

Ataspor Porz

Noch keine Aufstellung angelegt.