23.11.2017

Blutspendenaktion statt blutiger Knie

Die Dritte von Fortuna Köln spendete am Mittwochabend Blut im Uniklinikum Köln.

Bild: David Solbrig

Erfreulicherweise entsprachen 18 von 21 Spielern den Anforderungen, sodass jedem rund ein halber Liter Blut abgenommen werden konnte. Bei dem ein oder anderem führte der Blutverlust zu leichten Kreislaufproblemen, die durch Cola, belegte Brötchen und Kuchen allerdings schnell wieder verschwanden. Die gesamte Aufwandsentschädigung für die Mannschaft wird an die Kinderonkologie der Uniklinik gespendet. Alles in allem sei es ein angenehmer Abend in entspannter und freundlicher Atmosphäre für Ärzte, Helfer und Spieler der Dritten Mannschaft gewesen, so der allgemeine Tenor.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema