04.12.2017

Osnabrücks Appiah: Optimierung ohne Wut im Bauch

Beim VfL Osnabrück hat sich in der letzten Woche einiges getan. Mit Benjamin Schmedes wurde erstmals ein Sportdirektor bei den Lila-Weißen installiert, zudem hat Manfred Hülsmann als Vereinspräsident die Nachfolge von Dr. Hermann Queckenstedt angetreten. Der sportliche Erfolg hält sich aber weiter in Grenzen. Abwehrspieler Marcel Appiah sah nach dem 2:2 in Bremen Licht und Schatten und hat den kommenden Gegner Unterhaching schon fest im Blick.

Den vollständigen Artikel auf kicker.de weiterlesen...

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe