27.12.2017

Pawlak ist mit der Hinrunde unzufrieden

Der 1. FC Köln II hat die Regionalliga-West-Hinrunde auf einem Abstiegsplatz beendet.

Da kommt es nicht überraschend, dass André Pawlak unzufrieden ist. Im Interview zieht Kölns U21-Trainer ein Fazit zur ersten Halbserie, gibt Auskunft über personelle Veränderungen und spricht über seine Erwartungen zur Rückrunde. 

Andre Pawlak, wie fällt Ihr Fazit der abgelaufenen Hinrunde aus?
Wir können damit nicht zufrieden sein. Unter meine Regie hat die Mannschaft drei Spiele gewonnen, vier verloren und ein Mal Unentschieden gespielt. Das ist auch eher eine durchwachsene Bilanz. In der Rückrunde muss einiges besser werden.

Wird es im Winter personelle Veränderungen geben?
Chris Führich, Birk Risa, Filip Kusic und Anas Ouahim werden wohl vorerst bei den Profis bleiben. Wir planen mit keinen Neuzugängen.


Was erhoffen Sie sich von der Rückrunde?
Ich freue mich darauf, dass ich mit der Mannschaft eine komplette Vorbereitung absolvieren kann. Wir müssen an der Fehlervermeidung und Zielstrebigkeit arbeiten. Da haben wir ab Januar einige Wochen Zeit für.

Wann beginnt die Vorbereitung? Gibt es eventuell sogar ein Trainingslager?
Wir starten am 6. Januar in die Vorbereitung. Ein Trainingslager werden wir nicht beziehen.

Quelle: Krystian Wozniak / RevierSport

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften