16.01.2018

Fortuna-U23 gewinnt ersten Test, FC-U21 siegt erneut

Während der Landesligist in Königsdorf antrat, empfing die Pawlak-Elf dessen Ex-Club Velbert.

Konnte sich einen ersten Eindruck von seiner neuen Mannschaft verschaffen: Trainer Tilman Waegner (r.).

Nach nur einer Trainingseinheit unter dem neuen Trainer Tilman Waegner trat Fortuna Köln II am Abend zu einem ersten Test beim A-Ligisten TuS BW Königsdorf an. Nils Remagen war es, der die Gäste nach einer Viertelstunde mit 0:1 in Führung bringen konnte. Den Gastgebern, die sich insgesamt auch gut präsentierten, gelang jedoch fast postwendend der Ausgleich durch Daniel Langecker (1:1,16.). In der Folge konnte sich die Fortuna-U23 durch einen Doppelpack von Semih Güler (30./34.) und einen weiteren Treffer von Remagen (1:4,36.) noch vor der Pause einen komfortablen Vorsprung herausschießen.

Nur Fünf Minuten nach dem Seitenwechsel erhöhte dann Manuel Kabambi auf 1:5 (50.). Anschließend traf Güler zum dritten Mal und sorgte mit dem 1:6 (56.) frühzeitig für den Endstand. „Wir haben ein paar schöne Tore erzielt und unser Trainer konnte sich auch im Test einen ersten Eindruck von der Mannschaft verschaffen. Ich denke, er hat dabei auch einiges gesehen, was wir noch verbessern können. Aber wir sind ja grade auch noch am Anfang der Vorbereitung und die Feinarbeit beginnt im Grunde erst jetzt. Insgesamt war es ein guter Aufgalopp mit einem standesgemäßen Ergebnis“ zeigte sich Fortunas Teammanager Stefan Kleefisch mit dem ersten Auftritt nach der Winterpause zufrieden.

1. FC Köln II - SSVg Velbert 3:2

Traf zur FC-Führung: Roman Prokoph / Bild: Ralph Augstein

Für die U21 des 1. FC Köln war es gegen die die ehemalige Mannschaft von Trainer André Pawlak bereits die zweite Partie im Rahmen der Vorbereitung. Dabei gingen die jungen Geißböcke bereits nach fünf Minuten durch Kapitän Roman Prokoph mit 1:0 in Front. Nur sieben Minuten später war es anschließend Nikolas Nartey, der auf 2:0 (12.) erhöhte. Velbert hatte jedoch schnell eine Antwort parat und kam durch Massimo Mondello zum 2:1-Anschlusstreffer (16.).

Nach dem Seitenwechsel konnte Ex-Profi Moses Lamidi dann sogar den 2:2-Ausgleich für die Gäste erzielen (66.). Doch Adrian Szöke brachte die Gastgeber neun Minuten vor dem Ende erneut mit 3:2 (81.) in Führung und sicherte seiner Mannschaft somit den Sieg. Am Samstag hatte die FC-U21 bereits die Sportfreunde Siegen mit 3:0 geschlagen.

Kommentieren

Vermarktung: