03.02.2018

Achtungserfolg für Viktoria Köln

Die Mannschaft von Trainer Olaf Janßen schlug den ungarischen Erstligisten Újpest FC im Test mit 3:1 (1:0).

Bild: Viktoria Köln

Im Vergleich zum Remis gegen Steinbach (Spielbericht) ein komplett veränderte Startelf auf dem Feld. Diese wirkte sehr frisch und übernahm gegen die zweite Garde der Ungarn die Spielkontrolle, konnte schließlich nach 31 Minuten in Front gehen. Marc Brasnic nahm den Ball gut an und vollendete platziert zur 1:0-Pausenführung.

Nur fünf Minuten nach dem Seitenwechsel konnte Leander Goralski nach einer Ecke per Kopf auf 2:0 (50.) erhöhen. In der Folge wurde Ujpest jedoch stärker und kam schließlich durch einen abgefälschten Freistoß von Benjámin Cseke zum 2:1-Anschlusstreffer (74.). Anschließend verpasste es zunächst Kemal Rüzgar den alten Abstand wieder herzustellen und traf nur die Unterkante der Latte.

Erfolgreicher war dann jedoch Mike Wunderlich, der fünf Minuten vor dem Ende einen Handelfmeter zum 3:1 (85.) verwandelte. Fast im direkten Gegenzug machte Viktorias Keeper Sebastian Patzler allerdings keine gute Figur und musste das 3:2 durch Benjámin Balazs (86.) hinnehmen. Am Ende blieb es jedoch beim knappen Erfolg des Regionalligisten.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken