08.04.2018

Zurück in der Erfolgsspur

Die FC-U21 drehte gegen Alemannia Aachen das Spiel und gewann mit 3:2 (1:1).

Bild: Heiko van der Velden, www.amafuma.de

Vor guter Kulisse von 1200 Zuschauern im Franz-Kremer-Stadion erwischten die Gastgeber den besseren Start und gingen bereits nach fünf Minuten in Führung. Nach Vorarbeit von Roman Prokoph war es Jonas Hildebrandt, der aus rund 17 Metern zum 1:0 in die rechte untere Ecke traf. Nur drei Zeigerumdrehungen später kamen die Gäste jedoch zum Ausgleich. Nach einem Eckball konnte David Pütz eine unübersichtliche Situation ausnnutzen und den Ball zum 1:1 (8.) über die Linie drücken.

In der Folge neutralisierten sich beide Teams weitgehend. Die besten Chancen, um die jungen Geißböcke erneut in Front zu bringen hatten Chris Führich, der Aachens Keeper Mark Depta aus spitzem Winkel prüfte und Prokoph, dessen Schuss nach Pass von Anis Ouahim knapp über das Alemannia-Gehäuse ging.

Kurz nach dem Seitenwechsel waren es jedoch die Gäste, die das Spiel drehen konnten. Nachdem Hikmet Ciftci der Ball im Strafraum an den Arm gesprungen war, verwandelte Mergim Fejzullahu den fälligen Strafstoß zum 1:2 (49.). Anschließend hätte Tobias Lippold den Vorsprung der Gäste ausbauen können, scheiterte jedoch mit zwei Schussversuchen.

Stattdessen war es auf der anderen Seite Florian Hörnig, der nach einer Ecke per Volleyschuss zum 2:2-Ausgleich für die FC-U21 (58.) traf. Mit der Punkteteilung gaben sich aber beide Mannschaften nicht zufrieden und so entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit guten Möglichkeiten auf beiden Seiten.

Schließlich war es Ouahim, der mit einem weiteren sehenswerten Treffer, per Schlenzer in die lange Ecke zum 3:2 (82.) traf. Zuvor hatte FC-Keeper Sven Müller seine Mannschaft auf der anderen Seite gleich mehrfach vor einem Rückstand bewahrt. In den letzten Minuten war Aachen nochmal alles noch vorne, doch am Ende blieb es beim knappen Erfolg der jungen Geißböcke, die damit nach zwei Niederlagen in Folge zurück in die Erfolgsspur fanden.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema