11.01.2018

Schwabl: "Wenn noch was anbrennt, sind wir selber schuld"

Die SpVgg Unterhaching steht als Aufsteiger vor dem Start der Restrunde der 3. Liga auf einem bemerkenswerten fünften Platz. Nur zwei Zähler beträgt der Rückstand auf den Aufstiegsrelegationsplatz, den aktuell der SV Wehen Wiesbaden belegt. Präsident Manfred Schwabl ist zufrieden, will aber nicht über Aufstiegschancen sprechen: "Lasst es uns lieber nachhaltig anpacken."

Den vollständigen Artikel auf kicker.de weiterlesen...

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe