13.11.2017

Adler weiter im Aufwind

Beim SC Hitdorf II kann Dellbrück einen deutlichen 0:5-Erfolg einfahren.

Nach Anlaufschwierigkeiten zu Saisonbeginn, auch geschuldet durch den Ausfall einiger verletzter Spieler, kommt die Mannschaft vom Thurner Kamp in der Kreisliga B so langsam in Fahrt. „Bei einem spielstarken Gegner konnten wir unser Team taktisch sehr gut einstellen“ so Trainer Christian Kellershof. Seine Mannschaft ging in Hitdorf nach 21 Minuten durch einen abgefälschten Freistoß von Lars Hiltpold mit 0:1 in Führung. Anschließend kamen die Gäste zu weiteren Chancen und erhöhten noch vor der Pause durch Moritz Moik auf 0:2. 

Aufgrund einer Verletzung von Dellbrücks Abwehrchef und Kapitän Moritz Bäcker kam kurz nach dem Seitenwechsel Clemens Kirmse ins Spiel, dessen Einwechslung sich schließlich als Glücksfall erwies. Mit zwei sehenswerten Distanzschüssen konnte der Joker das 0:3 und 0:4 für die Adler erzielen. Die Schlusspunkt war hingegen Moik vorbehalten, der mit seinem zweiten Tor zum 0:5-Endstand traf.

Die Gastgeber waren auch zu ihren Möglichkeiten gekommen, konnten diese aber nicht nutzen und fanden ihren Meister oftmals in SVA-Keeper Daniel Bamberg, der für sein Team die Null festhielt. „Ein gutes Fussballspiel von beiden Seiten, in dem wir unser Spiel in der zweiten Hälfte schneller machen und die Punkte durch einfachen Fussball mit nach Dellbrück nehmen konnten“ so Kellershof. Dessen Mannschaft ist bereits am Donnerstag wieder im Nachholspiel gegen Deutz III gefordert. Dabei winkt sogar die Tabellenführung, sollte Türk Genc im Parallelspiel gegen Merheim nicht gewinnen.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SC Hitdorf II

Noch keine Aufstellung angelegt.

SV Adler Dellbrück

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)