05.03.2017

Brasnic: Verdacht auf Kreuzbandriss.

Der Fortuna droht der nächste langfristige Ausfall.

Marc Brasnic wäre bereits der dritte Offensivspieler, der mit einem Kreuzbandriss ausfällt / Bild: SC Fortuna Köln

Bei der bitteren 1:3-Auswärtspleite von Fortuna Köln in Chemnitz am Freitagabend hat sich Marc Brasnic vermutlich einen Kreuzbandriss zugezogen. Beim Stand von 1:2 war der kurz zuvor eingewechselte Stürmer in der 76. Minute zum Strafstoß angetreten und kläglich an CFC-Torwart Kevin Kunz gescheitert (RHEINFUSSBALL berichtete). Beim Versuch den Abpraller zu erreichen wurde er anschließend geblockt und knickte mit dem Standbein weg.

Brasnic zeigte Trainer Uwe Koschinat die Verletzung jedoch nicht an und spielte zunächst weiter. Koschinat schöpfte daraufhin sein Wechselkontingent aus, sodass die Fortuna das Spiel schließlich zu zehnt beenden musste, als es für den Spieler gar nicht mehr weiterging. Marc Brasnic wäre bereits der dritte Offensivspieler, der den Südstädtern mit einem Kreuzbandriss fehlt. Bereits zu Saisonbeginn hatte es Neuzugang Maik Kegel erwischt und dann nach zwei Kurzeinsätzen auch den Winterneuzugang Maurice Exslager (RHEINFUSSBALL berichtete).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen

Rubriken