11.09.2017

Brunettos Joker sichern ersten Saisonsieg

Nach zwei Remis zum Auftakt schlägt der FC BW Friesdorf den FC Pesch mit 3:2 (1:1).

Der eingewechselte Kubilay Civgin erzielte den Siegtreffer. / Bild: Joachim Witt

Die Gäste erwischten zunächst den besseren Start und gingen nach 15 Minuten in Führung. Nach einer Flanke von Marcel Dawidowski war es Iskender Papazoglu, der zum 0:1 traf. Rund eine Viertelstunde später schlugen die Hausherren jedoch zurück. Nach starker Einzelleistung von Amir Mos­tow­fi, der sich gegen drei Gegenspie­ler durchsetzen und flanken konnte, traf Metin Ki­zil aus rund zehn Me­tern zum 1:1 (29.) traf.

Im zweiten Durchgang ging der Aufsteiger aus Pesch dann erneut in Führung: Wieder war Iskender Papazoglu für seine Mannschaft erfolgreich und traf zum 1:2 (60.). Dem eingewechselten Edson De Oliveira da Conceicao gelang es mit dem 2:2 in der 77. Minute jedoch abermals zu egalisieren.

In der Folge machten die Gastgeber weiter Druck und kamen durch einen weiteren Joker zum Erfolg. In der 79. Minute wurde Kubilay Civgin eingewechselt. Bereits drei Minuten später erzielte der Spieler den 3:2-Siegtreffer (82.) für seine Mannschaft.

Das Ende der Partie mussten die Kölner Gäste mit zehn Spielern bestreiten nachdem Georg Sakri wegen einer Unsportlichkeit die Rote Karte gesehen hatte. Friesdorfs Trainer Guiseppe Brunetto zeigte derweil mit seinen Einwechslungen ein glückliches Händchen und stellte somit die Weichen für Friesdorfs ersten Saisonsieg. Unterdessen muss Pesch weiter auf den ersten Dreier der Saison warten.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

FC Blau-Weiß Friesdorf

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

FC Pesch

Noch keine Aufstellung angelegt.