06.10.2017

Derby mit unterschiedlichen Vorzeichen

Viktoria Köln empfängt den Bonner SC im Sportpark Höhenberg.

Die beiden Kapitäne Mike Wunderlich (Viktoria Köln) und Dario Schumacher (Bonner SC) sind im Gegensatz zu vielen anderen Akteuren auch bei diesem Derby dabei. / Bild: Boris Hempel, rheinzoom.photo

Bei beiden Mannschaften verlief die bisherige Spielzeit nicht unbedingt nach Wunsch. Während der amtierende Regionalligameister nach dem Sieg im Stadtduell bei der FC-U21 (3:4, Spielbericht) wieder nach oben schauen kann, muss der BSC den Blick derzeit nach unten richten. Nach passablem Saisonstart und sieben ungeschlagenen Spielen zum Auftakt verloren die Rheinlöwen ihre letzten drei Partien.

Besonders überflüssig war dabei die Niederlage unter der Woche bei Westfalia Rhynern. In Führung liegend gaben die Bonner das Spiel durch individuelle Fehler noch aus der Hand und ermöglichten dem Tabellenletzten so den ersten Saisonsieg (2:1, Spielbericht). Der Trainer des heutigen Gegners, Marco Antwerpen, sieht seine Mannschaft aufgrund des Nachholspiels leicht im Vorteil: „Sie haben noch ein schweres Spiel in den Beinen, das nicht ganz so einfach zu verarbeiten ist.“


Aufgrund dessen möchte Antwerpen natürlich unbedingt die drei Punkte holen und zum Tabellenführer Uerdingen aufschließen: „Wir spielen zu Hause, ich bin optimistisch, dass das funktioniert". Der Bonner SC könnte bei einer weiteren Pleite hingegen das erste Mal seit seinem Aufstieg vor einem Jahr auf einen Abstiegsplatz rutschen. Voraussetzung dafür wäre, dass der FC Wegberg-Beeck im Abendspiel beim SC Verl mindestens einen Zähler holt.

In der vergangenen Spielzeit konnte der BSC gegen die Höhenberger einige Erfolge feiern. Das Gastspiel bei der Viktoria verlor die Mannschaft von Trainer Daniel Zillken zwar deutlich mit 5:0. Anschließend wurden aber sowohl das wichtige Pokalhalbfinale, als auch das letzte Saison-Heimspiel im Sportpark Nord jeweils mit 2:0 für sich entschieden. Beide Teams haben sich seitdem allerdings in ihrer Zusammensetzung sehr verändert.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken