11.09.2017

Derbysieg für Aufsteiger

Der SV Auweiler-Esch sorgt beim 4:1-Erfolg gegen den SC Weiler-Volkhoven bereits im ersten Durchgang für klare Verhältnisse.

Die Gastgeber gingen schon in der sechsten Minute nach einem Konter durch Robin Schneider mit 1:0 in Führung. Fein herausgespielt wurde hingegen der Treffer zum 2:0, den Rene Clemens in der 27. Minute erzielte. Nur sieben Zeigerumdrehungen später sorgte Jakob Kling nach einem weiteren Konter für das 3:0 (34.) und somit einen komfortablen Pausen-Vorsprung seiner Mannschaft.

Zehn Minuten nach dem Wiederanpfiff erstickten Auweiler-Esch jegliches Aufbäumen der Gäste im Keim und erzielte durch Paul Kling das 4:0 (55.). Im Anschluss an eine Ecke kam Weiler-Volkhoven in der Schlussphase immerhin zum Ehrentreffer. Okan Demircan war es, dem in der 82. Minute das 4:1 gelang.

„Wir haben uns gut auf das Spiel eingestellt und hatten von Anfang an vor Druck aufzuabauen, dem Gegner nicht viel Spielraum zu geben. Mit dieser Taktik sind wir gut gefahren, haben nur zwei Torchancen zugelassen und verdient gewonnen“ war Trainer Vincenzo Curci sehr zufrieden mit dem Spielverlauf und Ergebnis.

Fotogalerie

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SV Auweiler-Esch

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SC Weiler-Volkhoven

Noch keine Aufstellung angelegt.