Mein Rheinfussball

15.05.2017

Eiskalte Schlossstäter schlagen zu

Landesliga 2: SC Brühl nutzt Patzer der Konkurrenz aus und springt erneut auf Tabellenplatz Zwei.

Wieder im Rennen: Der SC Brühl (blaue Trikots) meldet sich im Kampf um den Aufstieg zurück.

Der Kampf um den Aufstieg bleibt in der Landesliga 2 spannend bis zum Schluss. Das liegt auch daran, dass keiner der Favoriten auf den Sprung in die Mittelrheinliga konstant Punkte einfahren kann. Am vergangenen Spieltag patzten mit dem VfL Vichttal und dem SV Breinig gleich beide Topplatzierten Clubs.

Der Tabellenführer aus Vichttal unterlag bereits am Freitagabend dem Mittelrheinligaabsteiger SV Eilendorf 2:4, gestern zog der SVB gegen den Kohlscheider BC den Kürzeren und unterlag 2:3 vor heimischem Publikum. Nutznießer der Situation ist der SC Brühl, der Nerven aus Stahl bewies, sein Heimspiel für sich entschied und dabei den direkten Konkurrenten aus Walheim in die Schranken wies. 


Dabei war das Duell der Tabellennachbarn eine Halbzeit lang so ausgeglichen wie erwartet: Nach rund einer Viertelstunde eröffnete Jonas Treu das Match zu Gunsten der Gäste (16.), der die Mannschaft von Tilman Waegner fand postwendend die Antwort und glich durch Dominik Reichardt aus (18.). Nur weitere vier Minuten später setzte Benjamin Winnersbach den nächsten Angriff der Schlossstädter in die Maschen und drehte damit das Spiel (22.). Doch damit nicht genug: Noch vor der Halbzeitpause egalisierte Jacob Nkrumah-Safro den Spielstand erneut (37.).

Nach dem Seitenwechsel blieb die Abteilung Attacke auf beiden Seiten das Zugpferd und der SCB konnte das Match endgültig zu seinen Gunsten entscheiden: Martin Notz (60.) und der wenige Minuten zuvor eingewechselte Tolga Gercek (75.) machten den Deckel auf den Schlagabtausch – durch den Sieg bleiben die Schlossstädter in der Verlosung um den Aufstieg.

Das Restprogramm im Überblick:

VFL Vichttal
Germania Eicherscheid (A)
Kohlscheider BC (H)
TSV Hertha Walheim (A)

SV Breinig
Germania Teveren (A)
TSV Hertha Walheim (A)
SG GFC Düren 99 (H)
SC Alemannia Straß (A)

SC Brühl
SG GFC Düren 99 (A)
SC Alemannia Straß (H)
Alemannia Aachen II (A)

Autor: Judith Zacharias

Kommentieren

Vermarktung:

Aufstellungen

SC Brühl

Noch keine Aufstellung angelegt.

TSV Hertha Walheim

Noch keine Aufstellung angelegt.