08.11.2017

Ex-Profi tritt bei A-Ligist zurück

Markus Kurth ist nicht mehr Trainer des SC Mülheim Nord.

Markus Kurth stand seit 2014 in Mülheim Nord an der Seitenlinie.

„Er hat die Mannschaft nicht mehr erreicht und dann für sich entschieden, dass es keinen Sinn mehr macht“ so der Geschäftsführer des SCM, Josef Schiffer. Innerhalb des Teams soll es zuletzt zu einem Zerwürfnis gekommen sein. Nach einem durchwachsenen Saisonstart stehen die Mülheimer in der Kreisliga A nur auf dem 11. Platz, haben momentan allerdings acht Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze.

Der ehemalige Stürmer des 1. FC Köln (1999-2003, 24 Tore in 120 Spielen) übernahm zur Spielzeit 2014/15 die Aufgabe beim Club von der Rixdorfer Straße. Zuvor stand Markus Kurth bei Sportfreunde Baumberg in der Verantwortung und war als Co- sowie Interimstrainer für Viktoria Köln tätig.

„Wir, der Vorstand und auch unsere Mitglieder, danken ihm für seine geleistete Arbeit“ so der offizielle Wortlaut in der Pressemitteilung des SC Mülheim Nord. Ein Nachfolger steht noch nicht fest. Beim Freitagabend-Spiel gegen den SC West wird zunächst der bisherige Assistent Lukas Krawietz auf der Bank sitzen.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken