05.10.2017

FC-Niederlage vor EU-Gericht

Die Geißböcke können ihren Slogan „Spürbar anders“ nicht schützen lassen.

Die Sechste Kammer des Luxemburger Gerichtshofs der Europäischen Union wies eine Klage vom 18. November 2014 des Clubs ab und entschied, dass „Spürbar anders“ nicht als geistiges Eigentum geschützt werden darf. Dies wollte der 1. FC Köln, in Großschreibung und mit Punkt, beim Amt der EU für geistiges Eigentum (EUIPO) erreichen. Bei einer Anerkennung als Markenschutzrecht, hätte der Slogan innerhalb der EU ausschließlich vom FC genutzt werden dürfen. Die Richter begründeten ihr Urteil mit der fehlenden Unterscheidungskraft des Spruchs.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken