23.03.2018

Fortuna II will raus aus der Gefahrenzone

Landesliga - Staffel 1: SC Fortuna Köln II – SC Borussia Lindenthal-Hohenlind (Sonntag, 13:00 Uhr)

Am Sonntag trifft die Reserve des SC Fortuna Köln auf den SC Borussia Lindenthal-Hohenlind. Anstoß ist um 13:00 Uhr. Fortuna Köln II gewann das letzte Spiel souverän mit 3:1 gegen den FV Wiehl 2000 und muss sich deshalb nicht verstecken. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich Borussia Hohenlind auf eigener Anlage mit 0:3 dem SSV Homburg-Nümbrecht geschlagen geben musste. Im Hinspiel gingen beide Mannschaften mit einem 2:2-Unentschieden auseinander.

Gegenwärtig rangiert Fortuna II auf Platz zwölf, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – zehn Punkte aus den letzten fünf Partien holte der Gastgeber. Die Zwischenbilanz der Equipe von Tilman Waegner liest sich wie folgt: sechs Siege, vier Remis und neun Niederlagen. Der SC Fortuna Köln II musste schon 43 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore.

Mit 30 Zählern aus 19 Spielen steht der SCBLH momentan im Mittelfeld der Tabelle. Neun Siege und drei Remis stehen sieben Pleiten in der Bilanz des Gastes gegenüber. Wie der vierte Platz in der Auswärtstabelle bestätigt, fühlt sich der SC Borussia Lindenthal-Hohenlind auf fremdem Terrain pudelwohl, sodass sich Borussia Hohenlind für das Gastspiel bei Fortuna Köln II etwas ausrechnet. Die Hintermannschaft des SCBLH ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung von Fortuna II mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Offenbar teilt der SC Fortuna Köln II gerne aus. 48 Gelbe Karten im bisherigen Saisonverlauf sind ein beachtlicher Arbeitsnachweis. Die Zuschauer dürfen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften erwarten – zumindest lässt das bisherige Saisonabschneiden der beiden Teams diese Schlussfolgerung zu.

Kommentieren

Vermarktung: