24.01.2018

Fortuna-U23 erneut erfolgreich, FC-U19 gewinnt Testderby

Der Landesligist siegte beim FC Rheinsüd. Der 1. FC Köln entschied das A-Junioren-Duell gegen die Viktoria deutlich für sich.

Nach dem dem souveränen 1:6-Erfolg beim ersten Test in Königsdorf, war die Mannschaft von Trainer Tilman Waegner auch im Sürther Feld beim Bezirksligisten erfolgreich. Nach einem torlosen ersten Durchgang erzielten im zweiten Abschnitt Kai Burger (59.) und Manuel Kabami (69.) die Tore zum 0:2-Erfolg für die Fortuna-U23. Als nächstes steht für den Landesligisten nun am Sonntag (28.01./14:30 Uhr) ein anspruchsvolles Vorbereitungsspiel beim VfL Alfter auf dem Programm.

Kaan Caliskaner war erneut für die FC-U19 erfolgreich. / Bild: SV09

Einmal mehr in Torlaune zeigte sich die U19 des 1. FC Köln, die ihre Altersgenossen von der Viktoria mit 6:2 (1:0) abfertigte. Auf dem Kunstrasenplatz am Geißbockheim brachte Sebastian Mueller seine Mannschaft nach einer Viertelstunde mit 1:0 in Front. Weitere Treffer fielen in Halbzeit Eins anschließend nicht mehr.Doch neun Minuten nach dem Wiederanpfiff eröffnete Neuzugang Kaan Caliskaner schließlich den Torreigen und erhöhte auf 2:0 (54.).

Die Gäste von der Schäl Sick konnten nach dem 2:1-Anschlusstreffer von Daniel Alexander Blum (63.) kurzzeitig etwas Hoffnung schöpfen, doch ein Doppelschlag von Sinan Karweina (3:1,66.) und Jean Carlos De la Cruz Bustamente (4:1,68.) trieb den Vorsprung für den Bundesligisten in die Höhe. Kurz darauf brachte Alexander Mademann die Viktoria-U19 nochmal ran und verkürzte auf 4:2 (70.), doch dann sorgte ein Doppelpack von Patrick Ince (5:1,79./6:1,81.) für klare Verhältnisse.

Kommentieren

Vermarktung: