05.02.2018

Fortuna & Viktoria: Zweitvertretungen unterliegen Mittelrheinligisten!

Die Fortuna-U23 verlor beim FC Hennef mit 5:2. Viktoria II musste sich auf eigenem Platz dem Siegburger SV mit 0:1 geschlagen geben.

Auf dem Nebenplatz des Hennefer Stadions gingen die Gastgeber kurz vor der Pause in Front. Der ehemalige Fortune Kuss Kunzika war es, der zum 1:0 für Hennef traf (45.). Die Fortuna kam danach jedoch gut aus der Pause und nach Vorarbeit von Valerio Farriello durch Kai Burger zum 1:1-Ausgleich (50.). Keine zehn Minuten später brachte Bünyamin Kilic die Nullfünfer jedoch per Doppelschlag erneut in Front (2:1,58.; 3:1,60.). 

In der 73. konnte Robin Stoffels den Vorsprung sogar noch weiter ausbauen und das 4:1 erzielen. Zwei Zeigerumdrehungen später war Fortunas Semih Güler dann vom Punkt erfolgreich und verkürzte auf 4:2 (75.). Kurz darauf traf allerdings erneut der Mittelrheinligist und sorgte durch Dennis Eck für den 5:2-Endstand (78.).

„Wir haben eine Stunde lang den Spielaufbau dieses starken Gegners konsequent unterbinden können. Bis zum 1:1 waren wir auf Augenhöhe. Danach bringen wir uns erneut durch individuelle Fehler um den Lohn der Arbeit“ fasste U23-Teammanager Stefan Kleefisch den Spielverlauf zusammen. Für die Fortuna war es nach dem 1:3 in Alfter die zweite Niederlage gegen einen Mittelrheinligisten. Hennef konnte derweil den vierten Sieg im fünften Testspiel feiern.

Die entscheidende Szene des Spiels: Pöttgen trifft per Freistoß!

Der FC Viktoria Köln II wartet unterdessen weiter auf den ersten Erfolg der Vorbereitung. Nach zwei Niederlagen (in Flittard und gegen die BSC-U19) und zwei Remis (gegen Hohkeppel und Rheingold Poll II) unterlag der Landesligist gegen den Siegburger SV mit 0:1. Das entscheidende Tor erzielte dabei Robin Pöttgen per Freistoß und rundete damit ein gelungenes Vorbereitungs-Wochenende des SSV ab. Bereits am Freitag hatte der Mittelrheinligist im Test beim FSV Neunkirchen-Seelscheid einen 1:4-Erfolg eingefahren. Nächster und letzter Gegner vor dem Start in die Rückrunde ist nun am Mittwoch der TuS Mondorf.

Kommentieren

Vermarktung: