09.04.2017

Frauen- Pokalfinale bereits zum achten Mal in Köln

Im Vorfeld der Partie 1. FC Köln gegen Borussia Mönchengladbach wurde die Siegertrophäe des DFB-Pokalfinales der Frauen präsentiert.

Toni Schumacher, Elfi Scho-Antwerpens, Heike Ullrich, Liz Baffoe und Alfred Vianden mit dem Pokal (v.l.n.r.).

Die Direktorin für Frauen- und Mädchenfußball des Deutschen Fußball-Bundes, Heike Ullrich, übergab die Trophäe vor Anpfiff an Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes, die diese im Namen der Stadt Köln entgegegen nahm.

Gemeinsam mit Alfred Vianden, Präsident des Fußball-Verbandes Mittelrhein, Toni Schumacher, Vizepräsident des 1. FC Köln, sowie Schauspielerin Liz Baffoe als Kölner Sportbotschafterin wurde für das DFB-Pokalfinale der Frauen im Kölner RheinEnergieStadion geworben.

Am 27. Mai 2017 wird das Pokalfinale der Frauen bereits zum achten Mal im RheinEner-gieStadion im Rahmen des Kölner Sportjahres ausgetragen. Im Rennen um den DFB-Pokal der Frauen sind die beiden Finalistinnen aus dem Vorjahr: VfL Wolfsburg und SC Sand sowie die Damenmannschaften von Bayer 04 Leverkusen und SC Freiburg. Das Halbfinale wird am 16. April 2017 ausgespielt.

Bürgermeisterin Scho-Antwerpes verfolgte das Rheinische Derby nach der Übergabe noch zusammen mit NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft von der Tribüne aus.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften