19.09.2016

Freialdenhoven überrennt Herkenrath

Mittelrheinliga: TV Herkenrath 09 – SC Borussia Freialdenhoven, 0:4 (0:2)

Das hat gesessen: Zuhause gerieten die Bergischen gegen Freialdenhoven richtig unter die Räder.

Der SC Borussia Freialdenhoven kam am Sonntag zu einem 4:0-Erfolg gegen den TV Herkenrath 09. Eine Begegnung auf Augenhöhe? Mitnichten! Im Duell zweier vermeintlich ebenbürtiger Teams holte Freialdenhoven den maximalen Ertrag.

Für das 1:0 und 2:0 war Philipp Simon verantwortlich. Der Akteur des Gasts traf gleich zweimal ins Schwarze (16., 34.) und sorgte für die Pausenführung der Gäste. Die erste nennenswerte Aktion des zweiten Durchgangs war ein Wechsel auf Seiten der Borussia, als Pascal Schneider in der 73. Minute Yannick Kuhnke ersetzte. Für klare Verhältnisse sorgte Kevin Kruth, der auf Zuspiel von Pascal Schneider das 0:3 markierte. 


Ab der 88. Minute bereicherte der für Kevin Kruth eingewechselte Elvir Lubishtani den SC Borussia Freialdenhoven im Vorwärtsgang. Der TVH geriet deutlicher in Rückstand, als Pascal Schneider nach Vorlage von Elvir Lubishtani auf 4:0 für Freialdenhoven erhöhte. Letztlich fuhr die Borussia einen souveränen Erfolg ein, dessen Grundstein im ersten Spielabschnitt gelegt worden war. Der SC Borussia Freialdenhoven gewann klar gegen den TV Herkenrath 09.

Herkenrath rutscht mit dieser Niederlage auf den neunten Tabellenplatz ab. Nach der ersten Niederlage unter Trainer Alexander Voigt in der Vorwoche (1:2 beim Siegburger SV) hagelte es nun gleich eine noch heftigere Pleite hinterher. 

Eine grundsolide Defensivleistung gepaart mit der Treffersicherheit der eigenen Offensive lassen Freialdenhoven in eine verheißungsvolle nähere Zukunft blicken. Der Defensivverbund der Borussia steht nahezu felsenfest. Erst dreimal gab es ein Durchkommen für den Gegner. Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte der SC Borussia Freialdenhoven deutlich. Insgesamt nur acht Zähler weist Freialdenhoven in diesem Ranking auf. Am Donnerstag, den 22.09.2016 (20:00 Uhr) steht für den TVH eine Auswärtsaufgabe gegen den TSV Germania Windeck an. Die Borussia schreitet einen Tag später daheim gegen den Euskirchener TSC zur Tat.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema