Mein Rheinfussball

31.10.2016

Hennef weiter ohne Heimsieg

Mittelrheinliga: FC Hennef 05 – SC Borussia Freialdenhoven, 0:3 (0:2)

Mit 0:3 verlor der FC Hennef 05 am vergangenen Sonntag zu Hause gegen den SC Borussia Freialdenhoven. Freialdenhoven setzte sich standesgemäß gegen Hennef durch. Ein Doppelpack brachte die Borussia in eine komfortable Position: Philipp Simon war gleich zweimal zur Stelle (29./30.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Zunächst blieb es beim Status Quo. In der 62. Minute gab es dann eine personelle Veränderung, für Johannes Jahn spielte Danny Matzdorf beim FCH weiter. Der Treffer von Pascal Schneider in der 75. Minute schürte bei Fans und Spielern die Hoffnung auf den Aufstieg. Letztlich fuhr der SC Borussia Freialdenhoven einen souveränen Erfolg ein, dessen Grundstein im ersten Spielabschnitt gelegt worden war. Der Gast gewann klar gegen den FC Hennef 05.

Der Negativtrend der vergangenen Spiele hat sich für Hennef auch auf die Situation im Klassement ausgewirkt. Gegenwärtig findet sich der Gastgeber auf Rang 15 wieder. Nach der klaren Pleite gegen Freialdenhoven steht der FCH mit dem Rücken zur Wand. Im laufenden Fußballjahr hat der FC Hennef 05 zu Hause noch nicht gewonnen. Die Hintermannschaft der Elf von Coach Marco Bäumer steht bislang auf wackeligen Beinen. Bereits 26 Gegentore kassierte Hennef im Laufe der bisherigen Saison.

Der souveräne Sieg gegen den FCH festigt die Tabellenposition der Borussia. Als Nächstes steht für den FC Hennef 05 eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (14:30 Uhr) geht es gegen den TSV Germania Windeck. Der SC Borussia Freialdenhoven empfängt parallel den SV Bergisch Gladbach 09.

Kommentieren

Vermarktung: