17.10.2016

K.O. in elf Minuten

Mittelrheinliga: Die Viertelstunde vor dem Halbzeitpfiff entscheidet das Spiel zwischen Inde Hahn und Freialdenhoven

Wilfried Hannes und seine Borussia kamen beim FC Inde Hahn mit 0:6 unter die Räder

Der Tabellendritte Borussia Freialdenhoven kassierte am 9. Spieltag der Mittelrheinliga eine 0:6 Auswärtspleite beim Aufsteiger FC Inde Hahn. Das Spiel war bereits vor dem Halbzeitpfiff entschieden, da die Borussia nach einem Platzverweis in elf Minuten drei Gegentore hinnehmen musste und dadurch mit einem 0:4 in die Halbzeit ging.

Der SC Borussia Freialdenhoven kam beim FC Inde Hahn 0:6 unter die Räder und musste so eine herbe zweite Saisonniederlage hinnehmen. Den Führungstreffer erzielte Yannik Böhr per Foulelfmeter (24.). Freialdenhoven schwächte sich in der Folge in Person von Christian Kreutzer selber, der in der 30. Spielminute die Gelb/Rote Karte sah. Der Verlust des Abwehrspielers brachte offenbar eine große Unruhe in die Mannschaft, da der FC Inde Hahn noch vor der Halbzeit durch Takato Fukuhara (32.), Tim Gerhards (34.) und wiederum Yannik Böhr (Foulelfmeter 43.) auf 4:0 erhöhen konnte und so bereits für die Vorentscheidung sorgte.

In der zweiten Halbzeit verwaltete der FC seinen Vorsprung, und zeigte vor den circa 225 Zuschauern eine weiterhin konzentrierte Leistung. In der Schlussphase kam es dann jedoch noch schlimmer für die Borussia: Shinya Hattori (82.) und Peter Szczyrba (90+1.) schraubten das Ergebnis auf 6:0 hoch und verpassten Freialdenhoven eine deftige zweite Saisonniederlage. Inde Hahn konnte mit dem Erfolg erstmals seit dem 4. Spieltag die Abstiegsplätze verlassen, Freialdenhoven verweilt durch das Remis zwischen Hennef und Bergisch Gladbach (1:1) weiterhin auf dem dritten Tabellenplatz.

Autor: Niklas Brühl

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema