04.10.2017

Kantersieg im kleinen Finale – Okutan schnürt Viererpack

Der FC Hürth sichert sich durch ein 7:0 (4:0) gegen den SSV Berzdorf den dritten Platz im Kreispokal Rhein-Erft.

Serkan Okutan erzielte bereits vor der Pause vier Treffer, darunter auch ein Hattrick innerhalb von nur neun Minuten. / Bild: FC Hürth

Das Überraschungsteam aus Berzdorf war ohne einige Stammspieler angetreten, konnte das Spiel in der ersten Viertelstunde aber noch ausgeglichen gestalten. Nach 18 Minuten ging der Favorit jedoch durch einen von Serkan Okutan verwandelten Foulelfmeter mit 1:0 (26.) in Front. Nur acht Minuten später konnte Danial Jadidi bereits auf 2:0 (26.) erhöhen. Ein lupenreiner Hattrick von Okutan (35.,38.,44.) sorgte anschließend für eine komfortable 5:0-Pausenführung.

Nach dem Seitenwechsel legten Jan Winkler (6:0,63.) und Zachary-Oduro Bonsu (7:0,71.) weitere Treffer nach und sicherten dem personell arg gebeutelten Mittelrheinligisten somit souverän den Einzug in den FVM-Pokal. In der Liga liegt die Mannschaft von Trainer Oliver Heitmann, auch aufgrund von Verletzungsproblemen, nach fünf Spielen am Tabellenende und konnte bislang erst zwei Zähler sammeln.

Kommentieren

Vermarktung: