07.09.2017

Landesligist gelingt die Überraschung

Der FV Bonn-Endenich zieht durch einen 2:1-Erfolg gegen den VfL Alfter ins Finale des Kreispokal Bonn ein.

Bild: Fussballkreis Bonn

Vor rund 400 Zuschauern waren die favorisierten Gäste zwar spielbestimmend, konnten gegen die gut organisierte Defensive von Endenich allerdings nicht genug Durchschlagskraft entfalten. Die Hausherren suchten ihr Glück derweil in Kontern.

Kurz nach der Pause schien der Bann gebrochen, als Andre Rosteck Alfter mit 0:1 in Führung brachte (47.). Die Gastgeber agierten anschließend mutiger und konnten neun Minuten später jedoch zurückschlagen. Philipp Menzler war es, der per Heber den 1:1-Ausgleich (56.) erzielte.

Zum Ende hin wollten dann beide Mannschaften eine Entscheidung in der regulären Spielzeit herbeiführen und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Das bessere Ende hatte dabei schließlich der Landesliga-Vertreter, der in Person von Gian Luca Sanzone zehn Minuten vor dem Ende den 2:1-Siegtreffer erzielte.

Im Endspiel am 3. Oktober im Sportpark Nord trifft der FV Bonn-Endenich nun auf den FC BW Friesdorf, der sich bereis einen Tag zuvor mit 4:2 gegen den SSV Merten (Spielbericht) durchgesetzt hatte. Durch den Finaleinzug ist die Mannschaft von Trainer Sammy  Amraoui bereits für den FVM-Pokal qualifiziert.

Fotogalerie

Kommentieren

Vermarktung: