Mein Rheinfussball

10.11.2016

Mit Selbstvertrauen zum Spitzenreiter

Mittelrheinliga: Nachdem der VfL Alfter am vergangenen Spieltag die erste Niederlage einstecken musste, geht es nun gegen Herkenrath.

Zu feiern gab es beim TV Herkenrath in der letzten Zeit einiges, nun hoffen sie auf eine Überraschung beim Spitzenreiter

Am Sonntag kommt es in Alfter zum Spitzenspiel der Mittelrheinliga am 13. Spieltag: Der Tabellenführer erwartet den wiedererstarkten TV Herkenrath, der mit drei Siegen in Folge mit jeder Menge Selbstvertrauen zum VfL reist.

Nach einer Schwächephase ist der TV Herkenrath zuletzt wieder richtig in die Spur gekommen. Mit drei Siegen in Folge im Gepäck reist die Mannschaft am 13. Spieltag mit Selbstvertrauen zum Spitzenreiter VfL Alfter, die in der vergangenen Woche ihre erste Niederlage in dieser Saison hinnehmen mussten (1:3 gegen den FC Wegberg-Beeck). Mit einem Sieg beim Tabellenführer könnte sich der TVH, mit dann nur noch fünf Punkten Rückstand, auf den vorderen Plätzen in Lauerstellung bringen.

Nicht nur deswegen erwartet der Herkenrather Trainer Alexander Voigt einen heißen Tanz beim Spitzenreiter: "Alfter wird natürlich auf Wiedergutmachung aus sein und die erste Niederlage von letzter Woche vergessen machen wollen. Aber wir haben uns nach der zwischenzeitlichen Phase, in der es bei uns nicht so gut lief, als Team zurückgekämpft." Deswegen sehe er seine Mannschaft auch in der Lage, dem Spitzenreiter ein Beinchen stellen zu können.

Autor: Niklas Brühl

Kommentieren

Vermarktung: