26.01.2018

„Multikulti-Club“ auf Trainersuche

Der FC Jawanan benötigt für die Rückrunde einen neuen Übungsleiter.

Mittlerweile spielen zwölf Nationen für den FC Jawanan.

In seiner ersten Saison überhaupt, tritt der neugrgründete Bonner Verein seit dem vergangenen Sommer in der Kreisliga D an und stehen dort auf dem vorletzten Platz. Der international geprägte Club befindet sich jedoch weiterhin im Wachstum, verfügt über Spieler mit viel Potenzial und strebt für die nächste Spielzeit bereits den Aufstieg in die Kreisliga C an. Zunächst benötigt der FC Jawanan jedoch erstmal einen neuen Trainer, da der alte krankheitsbedingt aufhören musste.

Die Zielgruppe des „Multikulti“-Sportvereins mit Schwerpunkt Fußball sind zwar junge Flüchtlinge. Mittlerweile laufen allerdings Spieler aus zwölf Nationen auf. Im Training wird Deutsch gesprochen, um eines der Hauptziele Jawanans zu erreichen: Sprachkompetenz und dadurch auch verbesserte Integration. Das Fußballspielen soll nicht nur der körperlichen Fitness dienen, sondern insbesondere auch gegenseitigen Respekt, Rücksichtsnahme, Fairness und Teamfähigkeit fördern. Die jungen Männer lernen spielerisch, sich an Regeln zu halten und die Autorität des Schiedsrichters zu akzeptieren.

Bei Interesse die Mannschaft als Trainer zu unterstützen, kann der spielende Vorsitzende Safi Khaliqi unter der Rufnummer 0176 / 80424530 kontaktiert werden.

Kommentieren

Vermarktung: