09.10.2017

Nach Derbysieg: Brauweiler baut Tabellenführung aus!

Der CfR Buschbell unterliegt GW Brauweiler mit 1:2 (0:2). Nach frühem Rückstand kommt der Anschlusstreffer für die Gastgeber zu spät.

Amar Sabuktekin brachte Brauweiler früh per Doppelpack in Führung.

Die Partie begann mit einem Paukenschlag: Keine Minute war gespielt, da lagen die grün-weißen Gäste bereits in Führung. Nach Vorarbeit von Kapitän Raphael Polaczek konnte sich Amar Sabuktekin durchsetzen und von der Strafraumgrenze zum 0:1 (1.) in die lange Ecke treffen. Anschließend verpasste Buschbells Cengiz Can aus kurzer Distanz den schnellen Ausgleichstreffer, scheiterte an Grün-Weiß-Keeper Tuna Bilgin. 

Dies sollte sich rächen, denn im Gegenzug war es erneut Sabuktekin, der abermals auf Vorarbeit von Polaczek in der zehnten Minute auf 0:2 erhöhen konnte. In der Folge hatte Sabuktekin aus ähnlicher Position sogar seinen dritten Treffer auf dem Fuß, traf nur das Aussennetz. Auf der Gegenseite wurde der CfR vor allem über Standardsituationen gefährlich. Der Anschlusstreffer gelang den Hausherren aber zunächst nicht.

Nach dem Seitenwechsel versuchte die Mannschaft von Trainer Cüneyt Karaca über Konter die Entscheidung herbeizuführen, agierte dabei aber nicht durchschlagskräftig genug. Stattdessen ging Kapitän Polaczek zehn Minuten vor dem Ende im eigenen Strafraum zu robust zu Werke und brachte Buschbells Niko Janssen zu Fall. Den fälligen Strafstoß verwandelte anschließend Cengiz Can zum 1:2-Anschlusstreffer und läutete damit eine heiße Schlussphase ein. Mehr als ein weiterer Treffer aus Abseitsposition, abermals erzielt durch Routinier Can, war für die Gastgeber aber nicht mehr drin.

„Es war sehr schlecht, dass wir früh in Rückstand gegangen sind und dadurch mehr Risiko eingehen mussten. Uns ist es nicht gelungen die Torchancen eher rauszuspielen, um dann vielleicht früher das 2:1 zu machen“ so CfR-Trainer Frank Doblhofer. Sein Gegenüber Cüneyt Karaca hatte seine Mannschaft hingegen gut auf den Gegner eingestellt: „Wir hatten einen Plan, kannten die Stärken und Schwächen Buschbells.“ Letztere hatte der Übungsleiter offensichtlich auf den Außenpositionen ausgemacht: „ Da hatten wir uns die Woche ganze Woche drauf vorbereitet und das dann ausgenutzt.“ Karaca ärgerte sich jedoch über das Gegentor: „Das war unnötig, danach wurde es schwierig, weil der Gegner nochmal alles reinwirft. Wir hätten das viel ruhiger gestalten können.“

Brauweiler gewinnt auch das siebte Saisonspiel, steht mit blütenweißer Weste und fünf Punkten Vorsprung auf Platz 1 der Bezirksliga Staffel 3. Buschbell verliert hingegen etwas den Anschluss und ist nach der Derby-Niederlage nur noch Siebter.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

CfR Buschbell

Noch keine Aufstellung angelegt.

SV Grün Weiss Brauweiler

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)