05.09.2017

Nächste Überraschung für TFC? - Agrippina krasser Aussenseiter

Im Achtelfinale des Kreispokals kommt es zu einigen interessanten Duellen.

Gibts für den TFC gegen Flittard erneut Grund zum Jubeln?

Nachdem der TFC Köln in der vergangenen Runde den Landesligisten SV Schlebusch aus dem Wettbewerb warf (2:1, Video-Spielbericht), wartet nun mit der Spvg Flittard eine weitere schwere Aufgabe auf die Mannschaft von Trainer Ersan Mennan. Der Bezirksliga-Aufsteiger ist in dieser Spielzeit noch ungeschlagen und holte aus zwei Meisterschaftsspielen vier Punkte.

Zum absoluten Duell „David gegen Goliath“ kommt es derweil zwischen Agrippina-Germania und dem Mittelrheinliga-Vertreter FC Pesch, der sich in der letzten Runde nur knapp mit 1:2 beim C-Ligisten Borussia Kalk durchsetzen konnte.

Für eine kleine Überraschung sorgte im 1/16-Finale der B-Ligist Schwarz-Weiß Köln, der Bergfried Leverkusen nach Verlängerung bezwang und nun mit dem FC Leverkusen auf einen Lokalrivalen des letzten Gegners trifft. Der Landesligist dürfte die Gastgeber aufgrund der Vorgeschichte wohl eher nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Der Bezirksligist Westhoven kam bei Botan erst nach Verlängerung weiter (0:2,Video-Spielbericht) und ist nun beim Kreisliga C-Vertreter FSV Köln 99 erneut klarer Favorit auf ein Weiterkommen. Keine leichte Aufgabe erwartet derweil den Landesligisten SV Deutz 05, der auf Asche beim ambitionierten SC Mülheim-Nord antritt.

Ebenso ambitioniert ist Ligakonkurrent des Sportclubs, Rheinkassel-Langel, der zum Saisonauftakt vier Punkte aus zwei Partien holte und sich zuletzt in einem torreichen Pokalspiel mit 5:7 bei Blau-Weiß Köln durchsetzen konnte. Ein Wehmutstropfen auf den guten Start ist allerdings die schwere Verletzung von Stürmer Reimund Reiß, der trotz eines Fußbruchs beim 2:1-Erfolg gegen Schlebusch II 70 Minuten lang auf dem Platz stand und nun länger ausfallen wird. Ohne Reiß muss die Mannschaft von Trainer Oguz Kahraman nun bei Vorwärts Spoho (Kreisliga B) am Salzburger Weg antreten.

Erst am morgigen Mittwoch empfängt der A-Ligist SC Rondorf die klassenhöhere SG Worringen. Ausserdem wieder im Einsatz ist Landesligist Borussia Lindenthal-Hohenlind, das sich zuletzt bei Adler Dellbrück erst im Elfmeterschießen durchsetzen konnte (Video-Spielbericht) und nun erneut bei einem B-Ligisten auf der Schäl Sick antreten muss. Gegner ist um 19:30 Uhr der RSV Rath-Heumar.

Kommentieren

Vermarktung: