16.01.2018

Neue Aufgabe für Czarnetzki

Der A-Lizenzinhaber übernimmt den Trainerposten bei Eintracht Hohkeppel.

Beim Bezirksliga -Tabellenführer tritt der 51-Jährige damit die Nachfolge von Maik Alzer an, der sein Amt aus beruflichen Gründen nach nur zwei Monaten wieder aufgeben musste. Konrad Czarnetzki stand hingegen zuletzt beim Landesligisten Glesch/Paffendorf an der Seitenlinie. Zur Winterpause hatten sich Verein und Trainer nach dreieinhalb gemeinsamen Jahren auf eine einvernehmliche Trennung verständigt (RHEINFUSSBALL berichtete).

Zuvor konnte Czarnetzki mit dem BCV aber einige Erfolge feiern, den Verein gleich nach seinem Amtsantritt 2014 in die Landesliga führen und ihn dort auch halten. Den Aufstieg soll er nun auch mit Eintracht Hohkeppel realisieren. „Ich sehe unsere Ziele nicht im Ansatz gefährdet. Konrad traut sich die Aufgabe zu, die Mannschaft zum Aufstieg zu führen“ sagte SVE-Clubchef Hakan Ekmen gegenüber „Oberberg-Aktuell“. Als Herbstmeister überwintert die Eintracht derzeit mit einem Punkt Vorsprung vor der SpVg Flittard und dem Heiligenhauser SV.

Kommentieren

Vermarktung: