12.10.2017

Pokalderby auf Mitte November verlegt

Am kommenden Sonntag startet der Bitburger-Pokal. Fortuna, Viktoria und BSC tragen ihre Erstrundenpartien jedoch erst wesentlich später aus.

Der Titelverteidiger Bonner SC startet am 8. November in den Wettbewerb. / Bild: Boris Hempel, rheinzoom.photo

Den Anfang macht dabei Fortuna Köln, das am Dienstag (24.10.) um 19:30 Uhr beim Landesligisten FC Union Schafhausen antritt. Diese Begenung wird wie bereits im Februar 2016 im Beecker Waldstadion ausgetragen.
Damals konnten sich die Südstädter mit 0:3 durchsetzen.

Tickets für diese Partie können am kommenden Sonntag beim nächsten Heimspiel von Schafhausen oder über vorverkaufunionfortuna@dg-email.de erworben werden. Es gibt drei verschiedene Kartenkategorien. Sitzplätze (mit fester Platznummer/nur begrenzt) gibt es für zwölf Euro, den „Steher“ für acht Euro (ermäßigt sechs Euro).

Der Bonner SC startet seine Mission „Titelverteidigung“ derweil erst am 8. November. Ebenfalls um 19:30 sind die Rheinlöwen dann bei Viktoria Arnoldsweiler im Bertram-Möthrath-Stadion zu Gast. Auf den Mittelrheinligisten traf der BSC bereits im letztjährigen Viertelfinale und konnte sich damals vor eigenem Publikum mit 2:1 durchsetzen (VIDEO-Spielbericht).

Das Pokalderby zwischen dem SV Bergisch Gladbach 09 und Viktoria Köln wurde unterdessen auf Wunsch des Gegners auf den 14.11. verlegt. Die Anstoßzeit bleibt gleich, um 19:30 Uhr geht es in der Belkaw Arena um das Erreichen der zweiten Runde.

Kommentieren

Vermarktung: