23.01.2018

Prominente Abgänge beim SC Holweide

Der Kreisligist verliert neben zwei Routiniers auch ein vielversprechendes Talent.

Großer Verlust: Ömer Camuralioglu kam in allen Spielen der Hinrunde zum Einsatz / Bild: SC Holweide

Nach einer guten Hinserie überwintert der SCH auf einem guten vierten Tabellenplatz mit Tuchfühlung zur Aufstiegszone. In der Rückrunde muss der Club jedoch auf einige Akteure verzichten.Während Ömer Camuraligolu und Ehad Quorri ihre Karriere beenden, schließt sich der 20-Jährige Yassin Mokeddem dem Landesligisten SV Lohmar an. Zumindest Camuralioglu (13 Spiele, vier Tore) und Mokeddem (12 /6 ) waren bis zum Winter unumstrittene Stammspieler und Leistungsträger. Quorri, der vor der Spielzeit vom 1. FC Spich kam, spielte immerhin fünfmal für Holweide und erzielte dabei einen Treffer.

Aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stehen, werden derweil Marco Bongartz, Rachid Masoudi und Christian Wegner. Die drei Akteure waren im Verlauf der Hinserie aber ohnehin kaum zum Zuge gekommen. Nichtsdestotrotz sieht SCH-Trainer Marco Treubmann in allen sechs Abgängen einen großen Verlust: „Das tut schon weh, da geht uns Qualität ab. Wir müssen sehen, dass wir das auffangen.“ Im Rahmen der laufenden Vorbereitung trainieren bereits drei neue Spieler beim Verein vom Schlagbaumsweg mit. Sobald deren Spielgenehmigung vorliegt, sollen die Transfers auch offiziell verkündet werden.

Ein erstes Testspiel betritt die Mannschaft von Trainer Marco Treubmann am Sonntag gegen den SSV Süng. Nach ordentlicher Leistung und temporeichen Spiel verlor man dieses gegen den Berg-Kreisligisten knapp mit 2:3. In die Rückrunde startet Holweide derweil am 18. Februar mit der Nachholparie gegen den TuS Stammheim.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken