28.09.2016

Sinkala überrascht Buschbell mit Rücktritt

Der Trainer der Frechener stellt sein Amt zur Verfügung – interimsweise übernimmt eine Amateurlegende.

Sinkala scheidet plötzlich aus, der sportliche Leiter Kurt Maus übernimmt notgedrungen. / Foto: Sobolewski

Der erste Trainerwechsel der Verbandsebene ist geschehen: Nach dem 3:1-Auswärtssieg des CfR Buschbell beim Bedburger BV hat Andrew Sinkala den Frechenern mitgeteilt, sein Amt mit sofortiger Wirkung zur Verfügung zu stellen. Der Ex-Profi, der vor knapp einem Jahr den Platz auf dem Trainerstuhl übernommen hatte, nannte persönliche wie gesundheitliche Gründe für seinen Rücktritt.

Der CfR Buschbell muss sich auf die Suche nach einem neuen Trainer machen. Nach dem sechsten Saisonsieg erklärte Andrew Sinkala am Sonntag dem Vorstand und der Mannschaft des Frechener Bezirksligisten, sein Amt mit sofortiger Wirkung aufzugeben. Persönliche und gesundheitliche Gründe waren laut Kurt Maus ausschlaggebend für den Rücktritt des ehemaligen Bundesligaspielers, der mit Bayern München Deutscher Meister und Pokalsieger wurde. Der neue Sportliche Leiter wurde von der Entscheidung überrascht, wünscht Sinkala von Herzen gute Besserung, zeigt sich aber auch enttäuscht über die Vorgehensweise des scheidenden Trainers. "Die Gesundheit und der innerliche Frieden sind das oberste Gut. Wir respektieren die Entscheidung von Andrew Sinkala absolut und hoffen, dass er schon bald seiner Leidenschaft an der Seitenlinie wieder nachgehen kann. Er ist Vollblut-Fußballer und ein guter Trainer. Sein Vorgehen, uns alle ohne jegliche Vorwarnung vor vollendete Tatsachen zu stellen, enttäuscht mich jedoch."


Kurt Maus, eine Amateurfußball-Legende, die mit 72 Jahren das endgültige und unwiederrufliche Ende der Trainerkarriere verkündete, sieht sich nun gezwungen einzuspringen. "Ich habe meiner Familie versprochen, nach dem Sommer nie wieder ein Traineramt zu übernehmen. Die akute Notsituation lässt jedoch nicht viel anderes zu. Deshalb werde ich, während wir schnellstens einen Nachfolger suchen, am Sonntag gegen den VfR Bachem einmal an der Seitenlinie stehen", so Maus.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Mannschaften

Personen