17.12.2017

SV09: Sportdirektor geht von Bord!

Daniel Valdivieso verlässt den SV Bergisch Gladbach 09 auf eigenen Wunsch

War seit anderthalb Jahren Sportdirektor beim SV09: Daniel Valdivieso / Bild: SV Bergisch Gladbach 09

Nach dem Rücktritt von Trainer Marco Zillken müssen sich die Verantwortlichen der 09er auch auf die Suche nach einem neuen Sportdirektor begeben. Valdiviesos Entschluss, den Club ebenfalls zu verlassen, stände aber nicht in Bezug zum Schritt des bisherigen Übungsleiters: „Meine Entscheidung habe ich völlig losgelöst vom Abschied von Trainer Marco Zillken getroffen. Vielmehr möchte ich dem Verein die Möglichkeit geben, sich für die schwere Rückrunde neu aufstellen zu können. Ich möchte Platz für einen Neustart machen“ betont der 36-jährige.

Präsident Peter Surbach und Verwaltungsrat Rolf Menzel versuchten Daniel Valdivieso zum Bleiben zu überreden, hatten aber leider keinen Erfolg. „Valdi hinterlässt eine große Lücke“, bedauert Surbach die Entscheidung, „der Verein verliert mit ihm viel Kompetenz sowie ein großartiges Netzwerk und ich einen Partner, mit dem ich sehr vertrauensvoll zusammengearbeitet habe.“

„Der Schritt ist mir sehr schwer gefallen“, macht auch Daniel Valdivieso deutlich, dass er gerne beim SV 09 gearbeitet hat. „Ich bedanke mich beim Verein und ganz besonders bei Peter Surbach für das Vertrauen und die Rückendeckung, denn beides habe ich jederzeit deutlich gespürt.“

Valdivieso war im Sommer 2014 vom VfL Leverkusen nach Bergisch Gladbach gewechselt und nach zwei Jahren als Spieler zur Saison 2016/17 Sportdirektor beim Mittelrheinligisten geworden. Die beiden vakanten Posten sollen nun so schnell wie möglich neu besetzt werden, da bereits am 8. Januar der Trainingsauftakt stattfindet.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken