29.11.2017

Trainerwechsel in Rondorf

Der abstiegsbedrohte A-Ligist und Daniel Kempf gehen ab sofort getrennte Wege.

Die Entscheidung sei in beiderseitigem Einverständnis erfolgt und wurde der Mannschaft gestern mitgeteilt. „Zur sportlichen Lage kam auch hinzu, dass er gesundheitliche Probleme hat und sich das jetzt so ergab. Wir haben uns wirklich in aller Freundschaft getrennt“ so der Vorsitzende des SC Rondorf, Hans-Theo Merten. 

Da die Trennung relativ kurzfristig erfolgte, hat der Verein auch noch keinen Nachfolger parat: „Wir haben uns darauf nicht vorbereitet und werden eine Liste mit Kandidaten abarbeiten“ so Merten. Zunächst wird es erstmal eine interne Lösung geben: Zwei Spieler sollen das Team auf die letzten zwei Spiele vor der Winterpause vorbereiten! 


Daniel Kempf übernahm sein Amt in Rondorf zur Saison 2016/17 (RHEINFUSSBALL berichtete) und erreichte mit dem Club im ersten Jahr einen ordentlichen 9. Platz in der Kreisliga A. In dieser Spielzeit steht der SCR allerdings mit acht Punkten aus zwölf Spielen nur auf dem 14. Rang, blieb aber die letzten drei Partien ungeschlagen und trotzte dabei unter anderem dem Tabellenführer SC West ein torloses Remis ab.  Als nächste Begegnung steht nun am Wochenende ein schweres Heimspiel gegen den Tabellenvierten Rheinkassel-Langel an.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken