Mein Rheinfussball

24.10.2016

Trotz Kraus-Rot – Alfter siegt in Rheinbach

Mittelrheinliga: VfL Rheinbach – VfL Alfter, 1:2 (0:0)

Der VfL Alfter steht weiterhin an der Tabellenspitze der Mittelrheinliga

Der VfL Alfter verbuchte einen 2:1-Arbeitssieg. Den großen Hurra-Stil ließ der Gast vermissen. Am Ende stand jedoch ein knapper Erfolg zu Papier.

Das Spiel begann mit einem frühen Rückschlag für die Mannschaft von Trainer Jürgen Kohler! Bereits nach sechs Minuten schickte der Schiedsrichter Kevin Kraus zum Duschen. Beim Ligaprimus ging in der zwölften Minute der Keeper Eric Steven Hamilton raus, für ihn kam Jan-Patrick Kadiata. Torlos verabschiedeten sich beide Mannschaften schließlich in die Pause. In Durchgang zwei lief Alexandros Liontos anstelle von Burim Mehmeti für Alfter auf. Das erste Tor des Spiels erzielte Cenk Durgun in der 47. Minute vom Elfmeterpunkt nach einem Foul: 1:0 für den VfL. In der 53. Minute glich Maximilian Klemp für den VfL Rheinbach per Foulelfmeter aus. Der Treffer zum 2:1 sicherte dem VfL Alfter nicht nur die Führung – es war auch bereits der zweite von Durgun in diesem Spiel. Letzten Endes ging Alfter im Duell mit Rheinbach als Sieger hervor.

Dem VfL klebt das Pech weiter an den Füßen. Die Niederlage gegen den VfL war bereits die siebte am Stück in der Liga. Auf heimischem Terrain verbuchte der VfL Rheinbach im laufenden Spieljahr noch keinen Dreier. Vollstreckerqualitäten demonstrierte der Gastgeber bislang noch nicht. Der Angriff des Teams von Alexander Mehl ist mit vier Treffern der erfolgloseste der Mittelrheinliga.

Seit zehn Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, den VfL Alfter zu besiegen. Alfter ist nach dem Sieg weiter Spitzenreiter. Erfolgsgarant des VfL ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 29 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt.

Während Rheinbach am Donnerstag, den 27.10.2016 (20:00 Uhr) beim TV Herkenrath 09 gastiert, steht für den VfL Alfter einen Tag später (16:00 Uhr) vor heimischer Kulisse ein Schlagabtausch mit dem FC Blau-Weiß Friesdorf auf der Agenda.

Kommentieren

Vermarktung: